wandel

Able: Kleiner Stromer für die City

Elektrisch und mit verschiedenen Aufbauten: Der Able von Tropos Motors wird künftig auch in Herne gebaut. Kleine Nutzfahrzeuge gibt es nicht bei vielen Herstellern, noch seltener werden sie elektrisch angetrieben. Der Able ist so einer. Hergestellt wird er von Tropos Motors, ein in Kalifornien beheimatetes Unternehmen, das seine Fahrzeuge künftig auch in Deutschland bauen und vertreiben lässt. Die Zentrale und zudem ...

Autofahren in Corona-Zeiten

Im Kampf gegen Corona gibt es neue Spielregeln, von denen viele auch das Auto betreffen. Ein Überblick. Auch die Automobilindustrie ist vom Corona-Virus betroffen. Die Produktion neuer Fahrzeuge wurde vielerorts eingestellt, einige Autobauer rüsten sich sogar, um Atemgeräte zu produzieren. Doch auch in anderen Bereichen muss man sich umstellen. Darf man zum Beispiel noch die Werkstatt besuchen? Und wo kauft man ...

Corona: Atemgeräte statt Autos

Wegen Corona muss die Autoindustrie derzeit neue Wege beschreiten und anderweitig helfen. Ein Überblick über die Hilfen von unerwarteter Seite. Auch die Autoindustrie steht wegen der Corona-Krise weltweit vor großen Herausforderungen: Produktionsstopp, Kurzarbeit und Werksschließungen. Wegen des nun rund 18 Arbeitstage währenden Produktionsstopps bei allen großen Herstellern wurden hierzulande 359.287 Fahrzeuge weniger gebaut als eigentlich vorgesehen, hat der Branchenverband ACEA errechnet. ...

BMW bringt X5 mit Brennstoffzelle

BMW kündigt X5-Kleinserie mit Brennstoffzelle für 2022 an: Nennenswerte Stückzahlen erst Mitte des Jahrzehnts zu erwarten. Neben Toyota und Hyundai hat auch BMW das Thema Brennstoffzellen-Pkw auf der Agenda: Nach der Präsentation einer entsprechenden Fahrzeug-Studie auf der IAA 2019 nennen die Münchner nun weitere Details zu dem emissionsfreien SUV. Dieser soll in Form eines X5 in 2022 als Kleinserie auf die ...

Intelligentes Laden für große Fuhrparks

DCS bringt startet einen Service, mit dem Fuhrparkbetreiber den Mitarbeitern den Zugang zur E-Mobilität leichter ermöglichen können. Die Digital Charging Solutions GmbH (DCS) bringt mit „Charge now for Business“ einen Service auf den Markt, der Leasinganbietern, Großunternehmen und deren Fuhrparkmanagern den Zugang zur E-Mobilität für ihre Fahrzeugflotten deutlich erleichtert. Damit werden auch wichtige Weichen für eine zügige Elektrifizierung von Unternehmensflotten gestellt. ...

Wenn der Strom zum Elektroauto kommt

In Deutschland gibt es derzeit nur rund 18.700 Ladestationen. Ein Truck bringt nun den Strom zu den Fahrzeugen. Damit die E-Mobilität auch im Alltag die Autofahrer überzeugt, ist ein großzügiger Ausbau der Ladeinfrastruktur gefragt. Doch die Installation von Schnellladern ist teuer und an selten frequentierten Orten unwirtschaftlich. Dennoch zählte das US-Start-up Chargemap im ersten Quartal in Deutschland 18.700 Ladestationen, das sind ...

Der Fahrradhelm, der mehr kann

Der Fahrradhelm von Livall schützt nicht nur den Kopf, er kann noch viel mehr: Etwa einen Notruf absetzen oder blinken. Eigentlich sollen Fahrradhelme ja zu allererst den Kopf schützen, falls es zum Sturz kommt. Doch mittlerweile gehen bei einigen die Fähigkeiten weit über diese eine Funktion hinaus. So etwa beim rund 170 Euro teuren BH51M Neo von Livall, der nicht nur ...

Corona oder: Klopapier im Autoteile-Handel

Das Coronavirus dürfte uns zeigen was Umdenken wirklich bedeutet. Denn es trifft die Wirtschaft in einer sensiblen Phase. Der Virus mit dem wissenschaftlichen Namen Covid-19 wirbelt die Welt durcheinander wie kaum eine andere Katastrophe. Egal, ob Hurrikan, Erdbeben oder Hochwasser: Wir wussten immer, dass die Schäden und Todesopfer zwar tragisch, aber doch lokal oder regional begrenzt waren und dass es danach ...

E-Mobilität bedeutet auch Scheitern

Seit Jahren versuchen mutige und visionäre Menschen, der E-Mobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Dabei scheiterten nicht wenige. Die Liste der gescheiterten Ideen und Projekte ist lang. Man denke nur an das Telefon: Inzwischen ist ein Streit entbrannt, ob Graham Bell wirklich der Erfinder des Telefons ist. Denn um mehr als ein Jahrzehnt früher hat der Deutsche Johann Philipp Reis ein ähnliches ...

Per App durch Düsseldorf

Mit der Mobilitäts-App goFLUX könnte das Verkehrsaufkommen in Innenstädten in naher Zukunft reduziert werden. In Düsseldorf ist diese bereits im Einsatz. In vielen deutschen Städten wird der Verkehr zu einem immer größeren Problem. Besonders zu den Stoßzeiten, in denen die Menschen in die Stadt und aus der Stadt herausströmen, kommt es oft zu Rückstaus und der Verkehr stagniert mehr, als er ...

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära“

VW will in den kommenden Jahren Weltmarktführer in der E-Mobilität werden. Ein Gespräch mit Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität. „Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, und Volkswagen geht dabei voran. Das Jahr 2020 ist das entscheidende Jahr des Systemwechsels hin zur E-Mobilität.“ Für Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke VW, gibt es daran keine Zweifel. Der Konzern wird dafür ...

Fahrradmarkt: Trübe Aussichten

Das Coronavirus bereitet der Branche Sorgen, aber 2019 war erneut ein gutes Jahr. Vor allem ein Segment legte zu. Die Deutschen mögen ihr Fahrrad: Der Fahrradmarkt ist hierzulande auch im vergangenen Jahr wieder gewachsen. Wie der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) mitteilt, wurden 2019 insgesamt 4,31 Millionen Fahrräder und E-Bikes verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von 3,1 Prozent. Wachstumstreiber waren wie in den Vorjahren ...