ARI 345

ARI 345: Der Erbe des Piaggio Ape

Mit dem ARI 345 bringt ARI Motors einen weiteren elektrischen Kleinsttransporter auf den Markt – und der ist sehr flexibel.

Nach der erfolgreichen Einführung des kleinsten Elektro-Transporters mit Straßenzulassung, dem ARI 458, stellt die ARI Motors GmbH mit dem ARI 345 nun das elektrische Lastenmoped mit der hohen Nutzlast vor. Denn das dreirädrige Nutzfahrzeug der Fahrzeugklasse L2e-U mit einer Zuladung von 325 Kilogramm kann bereits mit Moped- sowie dem Pkw-Führerschein gefahren werden.

Als Koffer oder Pritsche

ARI 345

Es gibt ihn auch als Kipper.

73 Jahre nach Einführung der Piaggio Ape tritt ARI Motors mit dem ARI 345 in die Fußstapfen des legendären Kabinenrollers. Auf der einen Seite besitzt er das luftige Fahrgefühl und die Wendigkeit eines Motorrollers, bietet gleichzeitig aber die Zuladung und Ausstattung eines Transporters. Der neue ARI 345 kommt als Pritsche und Koffer in je drei Laderaum-Größen auf den Markt. Als Koffer-Version ist er ideal für Lieferanten, Dienstleister sowie Handwerksbetriebe und verfügt über einen Laderaum von 1,07 m Breite und 1,06 m Höhe. Die Länge variiert je nach Koffergröße von 1,23 m über 1,30 m (Koffer L) bis zu ganzen 1,55 m (Koffer XL). So sind bis zu 1,8 m³ Ladevolumen möglich. Der Koffer verfügt serienmäßig über zwei geteilte Hecktüren sowie eine Seitentür. Optional kann auch eine weitere Seitentür sowie ein Rolltor am Heck bestellt werden.

Als Pritsche bietet sich der ARI 345 zudem für Baufirmen oder dem Einsatz in Parks und auf Grünflächen an. Die Ladefläche besitzt analog zur Koffer-Version eine Breite von 1,07 m, während die Länge der Ladefläche je nach Größe die Maße 1,23 m (S), 1,30 m (L) sowie 1,55 m (XL) vorweist. Zudem kann die gesamte Ladefläche über einen Mechanismus manuell gekippt werden. Optional ist auch ein drei- oder vierteiliges Laubgitter sowie ein Planenaufbau erhältlich.

Keine Helmpflicht

ARI 345

Der Tacho des ARI 345. Fotos: ARI Motors

Während das Fahrgefühl dem eines Rollers ähnelt, ist die Ausstattung deutlich umfangreicher. So kommt der ARI 345 mit einer Rückfahrkamera sowie einem Radio inklusive Bluetooth-Funktion und USB-Anschluss zum Kunden. Als zusätzliche Ausstattung bieten wir von ARI Motors für den ARI 345 noch praktische Optionen wie eine Rundumleuchte, einen Dachgepäckträger oder eine auf Ihre Firma abgestimmte Folierung des Fahrzeugs an.

Der 3-kW-Elektromotor bringt den ARI 345 flott voran und macht ihn in Kombination mit seiner Wendigkeit zu einem idealen Fahrzeug für Innenstädte, Parks und Werkshallen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 Km/h. Durch das Kabinendach entfällt die Helmpflicht, während der Fahrer durch einen Dreipunkt-Sicherheitsgurt optimal geschützt ist. Die Preise für den dreirädrigen Elektro-Transporter starten bei 5.995 Euro als Pritsche und 6.395 Euro als Koffer-Version.

Die Betriebskosten liegen laut Hersteller dank des geringen Stromverbrauchs bei gerade einmal etwa 1,80 Euro auf 100 Km (bei einem Strompreis von 30 Cent/kWh). Ebenso preiswert ist die Haftpflichtversicherung für jährlich 227 Euro. Wie bei allen andere ARI-Modellen agieren die mehr als 600 bundesweiten Point S- und Automeister-Filialen als Servicepartner. Die Lieferzeiten für den neuen ARI 345 liegen laut Hersteller derzeit bei ca. 3 bis 8 Wochen. HM

Kommen Sie zur DMT Arena am 1. Oktober 2020 im HCC in Hannover! Mehr erfahren Sie hier.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *