BMW Concept XM

BMW enthüllt die Studie Concept XM

Der Concept XM gibt einen Ausblick auf das künftige Design der Marke – und auf ein Plug-in-Hybrid-Modell im kommenden Jahr.

Im Rahmen der Art Basel Miami Beach hat BMW die neue Studie Concept XM enthüllt, die zugleich Ausblick auf ein künftiges Sport-SUV-Modell mit E-Antrieb sowie auf das neue Design seiner künftigen Modellpalette bietet. Demnach soll der XM das Frontdesign eines 2022 erscheinenden Modells der Oberklasse andeuten, bei dem es sich um die Neuauflage des 7er handeln dürfte. Besonderheiten sind ein großer und zudem mit LED-Licht umrandeter Kühlergrill sowie im Kontrast dazu sehr schmal bauende Scheinwerfereinheiten. Das über 5 Meter lange SUV-Konzept zeichnet sich durch scharfkantige Charakterlinien und sehr schmale Heckleuchten aus.

BMW Concept XM

So könnte das künftige BMW-Design aussehen. Fotos: BMW

M-Fahrzeug und Plug-in-Hybrid

Das Konzeptfahrzeug ist zugleich konkreter Ausblick auf ein für Ende 2022 angekündigtes Serienmodell, das BMW exklusiv als M-Fahrzeug und ausschließlich als Plug-in-Hybrid anbieten will. Im Fall des Concept XM spricht BMW von einem V8-Benziner in Kombination mit einem E-Motor. Das Doppelherz soll 550 kW/750 PS und 1.000 Newtonmeter Drehmoment leisten. Die elektrische Reichweite des Teilzeitstromers wird mit bis zu 80 Kilometer angegeben. Der XM wird damit BMWs erstes M-Modell mit elektrifiziertem Antriebsstrang.

Innen kombiniert das Concept XM ein fahrerorientiertes Cockpit mit einem loungeartigen Innenraum. Braunes Leder in Vintage-Optik, Kupfer und Carbon schlagen eine Brücke zwischen Luxus und Motorsport. Für Extravaganz im Fond sorgt ein skulptural geformter und mit 3D-Prismen beleuchteter Dachhimmel. SP-X

BMW Concept XM

Innen kombiniert das Concept XM ein fahrerorientiertes Cockpit mit einem loungeartigen Innenraum.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *