ARI 458

E-Transporter ARI 458 rundum modernisiert

Für das Modelljahr 2021 bekommt der ARI 458 neue Akkus, eine höhere Reichweite und mehr Nutzlast. Und einen speziellen Aufbau.

Seit 2018 ist der individuell konfigurierbare Kleintransporter ARI 458 auf dem Markt. Zeit für eine Modernisierungskur: Für das neue Modelljahr 2021 gibt es nun einige praktische Neuerungen, wodurch das Fahrzeug noch besser für den Einsatz bei Dienstleistern, Kommunen und Handwerkern gerüstet sein soll. Die im wahrsten Sinne des Wortes weitreichendste Neuerung sind die erstmals erhältlichen Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFePO4), welche die Reichweite des Fahrzeugs deutlich erhöhen. So sind neben dem serienmäßig verbauten SLA-Akku drei verschiedene Varianten eines LiFePO4-Akkus erhältlich: mit 160 Ah, 205 Ah sowie 275 Ah für Reichweiten von 150, 200 bzw. 250 Kilometer.

ARI 458

Die “weiße” Seite des Schornsteinfeger-Ausbaus.

Zweites Akkupaket möglich

Jeder dieser Versionen kann mit einem zweiten Akkupaket ausgerüstet werden, wodurch eine maximale Reichweite von knapp 500 Kilometern erreicht werden kann. Neben der erhöhten Reichweite haben die neuen Akkus weitere Vorteile: So ist der ARI 458 nun erstmals mit einer Schnellladefunktion verfügbar, welche die Ladezeit auf 2 bis 3 Stunden reduziert. Außerdem besitzen LiFePO4-Akkus eine höhere Zyklenfestigkeit als Blei- und Lithium-Ionen-Akkus, wodurch bis zu 5.000 Ladezyklen ohne Kapazitätsverlust möglich sind. Die leichtere Bauweise erhöht zudem die Nutzlast des Fahrzeugs auf bis zu 650 kg. Und da Akkus auf Basis von Lithium-Eisenphosphat kein Kobalt enthalten, sind sie umweltverträglicher und leichter zu recyceln.

Aber der ARI 458 des Modelljahres 2021 hat noch mehr Neues zu bieten: Mit dem Schornsteinfeger-Transporter ist nun eine ganz neue Aufbau-Variante erhältlich. In Kooperation mit unserem Partner „FAS Steinhauer” aus Jena haben wir einen Elektrotransporter speziell für Schornsteinfeger entwickelt. Er ist mit einem Koffer mit den Maßen 1,65m x 1,30m x 1,30m (LxBxH) ausgestattet. Der Koffer ist zweigeteilt: in einen „schwarzen” Bereich zum Transport von Kehrgeräten, Rauchrohr- und Stangenbesen sowie einen „weißen” Bereich, welcher mit Schubladen, Ablagen und einer Schrankeinheit ausgestattet werden kann. Das Fahrzeug ist bereits ab 15.290 Euro netto verfügbar.

ARI 458

Mit Kühlkoffer. Fotos: ARI Motors

Bessere Ausstattung

Zusätzlich zu den neuen Akkus und Aufbauten wurden alle ARI 458 Modelle überarbeitet. So erhalten ab Januar alle Modelle mit Koffer-, Pritsche- und Kipper-Aufbau ein optionales Staufach unter der Ladefläche, welches seitlich zugänglich ist und Platz für kleinere Werkzeuge oder persönliche Dinge des Fahrers bietet. Außerdem werden alle Modelle mit dem „Professional Paket” ausgeliefert, wodurch das Fahrzeug mit verstärkten Bauteilen noch besser für den täglichen Einsatz im Gewerbebetrieb gerüstet ist.

Gewichtsreduktion steht bei der Modellpflege 2021 im Fokus. So wurde neben den leichteren LiFePO4-Akkus unter anderem auch die Laubgitter der Pritsche Fahrzeuge und die Kühlaggregate der Kühlkoffer-Fahrzeuge überarbeitet. Neue Materialien und Bauteile sorgen nun so für mehr Zuladung und noch bessere Fahrleistungen. Trotz all dieser Maßnahmen bleibt der Grundpreis von 11.700 Euro für den ARI 458 Pritsche und 12.100 Euro für das Koffer-Modell identisch.

ARI 458

Der Innenraum des ARI 458.

„Wir sind angenehm überrascht, dass wir trotz der schwierigen Umstände immer mehr Zuspruch für unsere smarten und kräftigen Elektronutzfahrzeuge erhalten“, so Thomas Kuwatsch, einer der Gründer und CFO. „Unsere verschiedenen Fahrzeuge sind sowohl bei Selbstständigen, mittelständischen Betrieben als auch in Flotten von Großkonzernen sehr beliebt. Dank der vielfältigen Aufbauten ist für jede Branche und jede Anforderung etwas dabei.” HM

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *