hyundai-new-kona-electric-1120-01

Facelift: So sieht der neue Hyundai Kona Elektro aus

Neue Funktionen, neues Design und eine Reichweite bis zu 484 Kilometern. Hyundai hat den neuen Kona Elektro präsentiert, Start ist bereits Januar 2021.

Kennzeichen des überarbeiteten Hyundai Kona Elektro ist die neu gestaltete Frontpartie mit geschlossenem Kühlergrill und der integrierten Ladevorrichtung. Vertikale Lufteinlässe vor den Radhausverkleidungen verbessern die Aerodynamik und reduzieren Turbulenzen im vorderen Radhausbereich. Horizontale, satinierte Akzentleisten werten einen weiteren funktionalen Lufteinlass im unteren Stoßfänger optisch auf. Hyundai bietet für den überarbeiteten Kona Elektro 16 Außenfarben an, darunter acht neue. Dachlackierungen stehen in schwarz und weiß zur Verfügung.

Ab Januar ist der überarbeitete Kona Elektro verüfgbar. Fotos: Hyundai

Mit dem Facelift zieht erstmals ein 10,25 Zoll großes digitales Cockpit in den Hyundai Kona Elektro ein, das optional mit einem ebenso großen Navigationstouchscreen in der Mitte des Armaturenbretts ergänzt werden kann. Mit Apple CarPlay und Android Auto können Kunden viele Anwendungen ihrer iOS- und Android-Smartphones je nach Ausstattung nun auch kabellos auf diesem Display spiegeln. Das Telematiksystem Bluelink verfügt über einen erweiterten Funktionsumfang. Dazu gehört beispielsweise die Steuerung von Fahrzeug- und Smartphone-Funktionen per Sprache. Die Bluelink-App auf dem Smartphone zeigt Reichweite, Batteriezustand und die verbleibende Ladezeit an.

Bis zu 484 Kilometer Reichweite

Wie bisher bietet Hyundai auch beim facegelifteten Hyundai Kona Elektro die Wahl zwischen zwei batterieelektrischen Antrieben. Die Version mit der 64 kWh großen Hochleistungsbatterie verfügt über einen 150 kW/204 PS starken Elektromotor, der den Kona Elektro in 7,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 167 km/h. Der neue Kona Elektro wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert und das Fahrzeug ist noch nicht im Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen im Rahmen der Markteinführung, teilt der Hersteller mit.

Reportage: Nach Schweden und wieder zurück. Über 3000 Kilometer im Kona Elektro

Das 39,2-kWh-Modell bietet bis zu 305 Kilometer Reichweite (nach WLTP-Norm) mit einer einzigen Ladung, die 64-kWh-Version sogar bis zu 484 Kilometer (nach WLTP-Norm). Erst im August 2020 stellte das Elektro-SUV auf dem Lausitzring einen neuen Reichweitenrekord von 1.026 Kilometern mit einer einzigen Batterieladung auf. Einen Anteil daran trägt das regenerative Bremssystem des Kona Elektro. Zusätzlich kann der Fahrer mit den Schaltwippen hinter dem Lenkrad die Intensität der Rekuperationsbremse einstellen.

Auch im Innenraum hat sich Einiges verändert.

Erfolgs-Erwartungen übertroffen

Der Kona Elektro erlaubt dreiphasiges Laden über einen 11-kW-Onboard-Charger (39,2-kWh-Version: optional), der sehr kurze Ladezeiten an öffentlichen Ladestationen oder an einer privaten Wallbox ermöglicht. An einer 100-kW-Gleichstrom-Schnellladesäule dauert das Aufladen der Lithium-Ionen-Polymerbatterie von 10 auf 80 Prozent nur etwa 47 Minuten. Darüber hinaus haben Autofahrer auch die Möglichkeit, ihren Kona Elektro mit dem ICCB-Notladekabel an einer normalen Haushaltssteckdose aufzuladen.

Seit seiner Markteinführung im Jahr 2018 hat die Nachfrage nach dem Hyundai Kona Elektro die Erwartungen des Herstellers übertroffen. Über ein Drittel aller Kona-Kunden griffen bisher auf die elektrische Variante zurück. Insgesamt wurden in Deutschland seit Markteinführung bereits gut 22.000 Kona Elektro bestellt, davon sind rund 15.000 Bestellungen allein von Januar bis Oktober 2020 eingegangen. In der Zulassungsstatistik belegt der Kona Elektro in den ersten zehn Monaten dieses Jahres bereits den vierten Platz aller Elektrofahrzeuge. Um trotz der hohen Nachfrage kurze Lieferzeiten in Deutschland zu gewährleisten, erfolgt die Produktion des Hyundai Kona Elektro seit März 2020 in der Hyundai-Fabrik im tschechischen Nošovice. Titelfoto: Hyundai

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *