Mobilitätsstudie

NOW unterstützt das Netzwerk für Mobilität

NaKoMo: Mitglieder können von den Erfahrungen anderer Kommunen beim Aufbau von Verkehrskonzepten lernen.

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) unterstützt ab sofort das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) beim weiteren Aufbau des Nationalen Kompetenznetzwerks für Mobilität (NaKoMo). Das Netzwerk umfasst Bund, Länder und Kommunen und wurde im Kontext des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017-2020“ eingerichtet, um Informationen auszutauschen und Erfahrungen zu teilen, um gemeinsam den Aufbau emissionsfreier Mobilität in den Kommunen effizienter zu gestalten und schneller umzusetzen. Konkrete Projekte wurden indes noch nicht benannt.



Im Auftrag des BMVI soll das Netzwerk zügig weiter zu einer wesentlichen Austausch- und Arbeitsplattform für Kommunen ausgebaut werden. Zu allen Themen der Zukunft der Mobilität will das Netzwerk ein Angebot machen und gemeinsam mit Bund, Ländern und Kommunen tragfähige Lösungen für aktuelle Herausforderungen erarbeiten.

Digitalisierung für bessere Mobilität

„Mit Hilfe von Workshops, Konferenzen, Arbeitsgruppen und einer umfangreichen Online-Plattform für Vertreter von Kommunen arbeiten wir die praktischen Chancen der Digitalisierung für eine bessere Mobilität heraus und bringen unsere Expertise ein, etwa zum Aufbau von Infrastrukturen für Batterie- oder Brennstoffzellenfahrzeuge in der Region oder zur Umstellung von Fahrzeugflotten im ÖPNV oder in kommunalen Betrieben“, teilt die NOW GmbH mit.

Die Vorteile für die Mitglieder liegen darin, von Erfahrungen zu lernen, die andere Kommunen bereits gemacht haben oder von den über 200 kommunalen Verkehrskonzepten zu profitieren, die NOW GmbH im Auftrag des BMVI schon begleitet hat. Darüber hinaus werden wir den Partnern aktuelle Informationen aus erster Hand über konkrete Unterstützung durch das BMVI sowie die Möglichkeit angeboten, im Netzwerk aus Bund, Ländern und Kommunen an der strategischen Gestaltung der Mobilitätswende mitzuwirken. HM/Titelfoto: Adobe Stock

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *