Stellantis BEV

Stellantis: Pkw-Transporter nur noch als BEV

Die Stellantis-Marken Opel, Peugeot und Citroen nehmen die Verbrennerversionen der Kombi-Transporter aus dem Programm.

Auch Stellantis meint es mit der Umstellung auf E-Mobilität ernst und bietet für die Marken Opel, Citroën und Peugeot die Pkw-Versionen ihrer Transporter-Modelle jetzt nur noch mit reinem Elektroantrieb an. Wie der Branchendienst „electrive.net“ meldet können Opel-Kunden die Modelle Combo Life, Vivaro Combi und Zafira Life ab sofort ausschließlich als reine Elektroautos (BEV) bestellen. Bei der Schwestermarke Citroën gilt dies für den Berlingo Pkw und SpaceTourer und bei Peugeot für den Rifter, Traveller und Expert Kombi.

Die Versionen mit Verbrennungsmotor fallen bei den Pkw-Modellen somit aus dem Programm, wie Stellantis mitteilt. Bei den Nutzfahrzeug-Versionen indes bleibt der Diesel noch im Programm – wie lange noch ist aber nicht bekannt.

„Keine Alternative zur Elektrifizierung“

Stellantis BEV

Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz. Foto: Opel

„Zur Elektrifizierung gibt es keine Alternative“, sagt etwa Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz. „Opel wird künftig noch stärker durch umweltfreundliche Innovationen punkten. Und was uns den schnellen Wandel noch einmal sehr deutlich vor Augen führt: Ab 2024 gibt es ausnahmslos jedes Opel-Modell auch elektrifiziert – sprich: auch die Nachfolger von Crossland und Insignia.“ Hochgeschurtz bekräftigt zudem das Ziel, dass die Marke ab 2028 in Europa nur noch Batterie-elektrische Autos verkaufen wird.

Für die Marke Peugeot äußert sich Global-CEO Linda Jackson folgendermaßen: „Im Jahr 2021 war jedes sechste von Peugeot in Europa verkaufte Fahrzeug elektrifiziert, im November war es bereits jedes fünfte Fahrzeug von Peugeot“, so die Managerin. „Das zeigt, dass wir bei Peugeot das richtige Angebot für unsere Kundinnen und Kunden haben und dass die Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen konstant stark wächst.“

Für die Nutzfahrzeug-Versionen der Kleinbusse bietet Stellantis inzwischen auch eine Brennstoffzellenantrieb an. Dieser wird in den Mitteilungen zu den Pkw-Modellen nicht erwähnt. Es gab bisher auch keine Aussagen, wonach der FCEV-Antrieb auch in den Pkw-Modellen für Privatkunden angeboten werden soll. HM/Titelfoto: Opel

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *