Tesla Versicherung

Tesla bietet wohl bald Auto-Versicherung an

In Grünheide wurde nun die Tesla Insurance Ltd (Germany Branch) eingetragen. Der Starttermin ist noch unbekannt.

Teslas Boss und Elon Musk ist ja scheinbar omnipräsent. Kaum ein Tag, an dem er nicht wegen einer kuriosen Aussage oder Tweet in den Medien präsent ist. Nun aber gibt es Nachrichten, dass er ein neues Geschäftsfeld wohl auch in Europa und Deutschland betritt, das der Fahrzeugversicherungen. Denn wie das Online-Magazin „Teslamag“ berichtet, wurde auf dem Gelände der deutschen Gigafactory in Grünheide bei Berlin, wo bereits die Tesla Manufacturing Brandenburg SE ihren Sitz hat, jetzt noch ein weiteres Unternehmen angesiedelt: Mitte Februar wurde im Handelsregister die neue Tesla Insurance Ltd (Germany Branch) eingetragen, die sich mit dem „Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft im Niederlassungsverkehr“ beschäftigen soll – Teslas deutsche Versicherungstochter. Wann sie an den Start geht, ist indes noch unklar; ein Bericht nannte als Termin den Verkauf der ersten Model Y aus der deutschen Gigafactory.

Prämien bemessen sich an Fahrverhalten

Aus einer Mitteilung der deutschen Finanzaufsicht Bafin war schon seit dem vergangenen April bekannt war, dass Tesla in Grünheide eine Niederlassung seiner in Malta ansässigen Gesellschaft Tesla Insurance Limited betreibt. Jetzt wurde unter diesem Namen mit dem Zusatz „Germany Branch“ in Klammern dahinter offenbar zusätzlich die lokale Tochter gegründet.

In den USA bietet Tesla in bislang vier 4 Bundesstaaten eine dynamische Versicherung (plus in Kalifornien eine konventionelle) an und will sie bis Jahresende auf insgesamt 45 Staaten erweitern. Auch die internationale Expansion ist schon bestätigt – in Deutschland suchte Tesla sogar schon öffentlich nach „revolutionären Aktuaren“ dafür.

Denn Teslas Konzept verfolgt natürlich einen neuen Ansatz. Die Prämien bemessen sich nicht nach einem abstrakten Risiko, das grob nach Typklassen und schadenfreien Jahren berechnet wird, sondern konkret nach dem Fahrverhalten jedes Kunden. Über die dafür nötigen Informationen verfügt Tesla dank Sensoren und Mobilfunk in seinen Elektroautos. Titelfoto: Tesla

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *