Elektroautos

Elektroautos: Zulassungen mehr als verdoppelt

Umweltbonus und neue Modelle: Der Absatz von Elektroautos legt in diesem Jahr enorm zu. Der Trend dürfte sich fortsetzen.

Ist das Zeitalter der Elektromobilität unwiderruflich angebrochen? Immer mehr Faktoren sprechen für die Stromer, deren-Zulassungen haben in Deutschland erstmals die Marke von 150.000 Pkw für ein Jahr überschritten. Das geht aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) für die ersten elf Monate 2020 hervor. Gegenüber dem Gesamtjahr 2019 hat sich der Wert von exakt 150.492 Pkw bereits mehr als verdoppelt; damals wurden zwischen Januar und Dezember 63.281 E-Autos neu zugelassen. Bleibt der Trend auch im laufenden Monat stabil, könnte in der Jahres-Endabrechnung eine Verdreifachung der E-Auto-Neuzulassungen stehen.

Boom in der zweiten Jahreshälfte

In Schwung gekommen sind die E-Auto-Zulassungen 2020 allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte, als einerseits die Erhöhung des Umweltbonus für Elektroautos statistisch relevant wurde, andererseits die Auslieferung neuer Modelle wie des VW ID.3 in Schwung kam. Rechnet man die Plug-in-Hybride (161.092 Einheiten) hinzu, liegt die Gesamtzahl der neue Pkw mit Stromanschluss in den ersten elf Monaten bei 311.584 Einheiten. Der Gesamtmarkt lag in diesem Zeitpunkt bei rund 2,6 Millionen Pkw.

Im kommenden Jahr dürfte der E-Auto-Boom weiter gehen. Der hohe Umweltbonus läuft weiter, neue Modelle dürften auch neue Kundenkreise erschließen. Zu den interessantesten und voraussichtlich absatzstärksten zählen der Kompakt-Crossover VW ID.4 und das Elektro-SUV Dacia Spring, das nach Abzug der Prämie für rund 10.000 Euro zu haben sein soll. SP-X/Foto: Seat

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *