Streetscooter Goupil

Ersatz für den Streetscooter?

Der E-Transporter Streetscooter steht vor dem Aus. Doch ein französisches Modell könnte ihn ersetzen.

Auch wenn er als Zukunftsmodell angesehen wurde, steht der elektrisch betriebene Lieferwagen Streetscooter, vor dem Aus. Das Unternehmen, das einst bei der RWTH Aachen entstand und sich dann abspaltete, befindet sich mittlerweile im Besitz der Deutschen Post.

Streetscooter Goupil

Der G6 ist auch mit Kastenaufbau bestellbar. Fotos: Goupil Industrie

Doch diese will die Produktion des E-Transporters in einem Jahr einstellen. Aus Frankreich könnte Ersatz kommen.

Der französische Elektro-Nutzfahrzeughersteller Goupil will Ende 2020 seinen im vergangenen Jahr erstmalig vorgestellten Kleintransporter G6 auch in Deutschland anbieten. Es handelt sich um einen bis zu 4,80 Meter langen und 1,70 Meter breiten Transporter für den Nahverkehr. Abhängig vom Aufbau soll er bis zu 1,2 Tonnen Nutzlast und bis zu 9 Kubikmeter Stauraum bieten.

Bis zu 110 Km Reichweite

Streetscooter Goupil

In der Kabine des G6 gibt es drei Sitzplätze.

Angetrieben wird der G6 von einem E-Motor mit nominal 35 KW/48 PS und maximal 62 kW/84 PS. Die Höchstgeschwindigkeit des frontgetriebenen G6 liegt bei 80 km/h. Eine 29-kWh-Batterie soll bis zu 110 Kilometer Reichweite erlauben, die Ladezeit 5 Stunden betragen.

Die Fahrerkabine des G6 bietet drei Sitzplätze, ein Multifunktionslenkrad, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Infotainment-System sowie ein digitales Armaturenbrett mit 10 Zoll großem Display zur Anzeige sämtlicher Funktionen und Informationen. Zunächst sind zwei Modelle mit Kofferaufbau (900 kg Nutzlast) und Abrollkipper (800 kg Nutzlast) geplant. Später könnten noch Varianten als Kühltransporter oder Müllkipper folgen. Preise zum G6 nennt Goupil Deutschland noch nicht. HM/SP-X

Immer aktuell und gut unterhalten: Abonnieren Sie den Puls-Newsletter!

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *