Amazon Zoox Robotaxi

Amazon-Auto: Robotaxi mit E-Motor

Robotaxi für das Ridesharing: Die Amazon-Tochter Zoox testet ihr erstes autonomes Auto im Alltag.

Amazon-Tochter Zoox hat ihr erstes autonomes Auto vorgestellt. Das Robotaxi mit E-Motor soll nun zunächst Alltags-Tests in verschiedenen US-Städten absolvieren. Danach könnte es den Kern eines Ridesharing-Dienstes unter dem Dach des IT-Giganten bilden.

Amazon Zoox Robotaxi

Amazon stellt sein erstes Robotaxi vor. Fotos: Zoox

Das noch namenlose Zoox-Mobil ist im typischen, kastenförmigen Shuttle-Bus-Stil gebaut. Front und Heck des 3,63 Meter langen Robotaxis werden von zwei viereckigen Leuchten-Einheiten geprägt. Wie bei derartigen Fahrzeugen üblich sind die beiden Enden optisch nicht zu unterscheiden, was das Fahren in beide Richtungen ermöglicht. Der Zustieg in den Innenraum mit vier gegenüberliegenden Sitzplätzen erfolgt durch zwei seitliche Schiebetüren. Einen Fahrersitz gibt es ebenso wenig wie Lenkrad oder Pedalerie.

16 Stunden im Einsatz

Für den Antrieb sorgt ein nicht näher spezifizierter E-Motor, der von einer 133 kWh fassenden Batterie mit Strom versorgt wird. Dank des vergleichsweise üppigen Speichers soll das Taxi rund 16 Stunden lang ununterbrochen im Dienst sein können. Für die Sicherheit sorgen zahlreiche Kamera-, Radar- und Lidarsensoren, bei einem Unfall schützt ein spezielles Airbagsystem für bidirektionale Fahrzeuge die Insassen.

Amazon Zoox Robotaxi

Im Robotaxi von Zoox finden sich vier Sitze.

Amazon hat Zoox im Sommer dieses Jahres gekauft. Branchenkenner vermuten, dass der IT- und Logistik-Konzern die autonomen Ridesharing-Fahrzeuge künftig auch zum Transport von Waren nutzen will. SP-X

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *